Spitzenplatzierung für das Team Mittelfranken

Als Einmann-Team vertrat Ricarda Bauernfeind (RC Germania Weißenburg) den Radsportbezirk Mittelfranken bei der Ostthüringentour (OTT) in der U-13 weiblich.
Schon beim Prolog um die Führungstrikots zeigte sie eine erstaunliche Rennübersicht und holte für das Team Mittelfranken Platz 5.
Am nächsten Tag stand als 1. Halbetappe ein Geschicklichkeitsfahren auf dem Programm, das von Radrennfahrern i.d.R. nur noch in den neuen Bundesländern trainiert wird (in Bayern kennt man es nur noch beim ADAC). Hier konnte die Mittelfränkin trotz großem Ehrgeiz nicht gut punkten und hoffte nun auf die 2. Halbetappe einem Rundstreckenrennen.
Nach 14,8 km und 4 schnellen Runden sprintete Ricarda auf Platz 3 und kletterte in der Gesamtwertung nach oben zurück in die Top-ten.
Die Krönung gelang der Weißenburgerin bei der Königsetappe einem Straßenrennen über 19,2 km. Gemeinsam mit Mareike Germann (RV Bann) fuhr sie den Konkurrentinnen
auf und davon und ihr 2. Etappenplatz bedeutete in der Gesamtwertung Rang 4 für sich und das Team Mittelfranken, was sie nach dem kleinen Debakel im Geschicklichkeitsfahren
fast nicht mehr zu hoffen gewagt hatte.
Gesamtwertung OTT:
1. Germann Mareike ( RV Bann)
2. Sprigode Anne (ESV Lok Zwickau)
3. Schoppe Olivia (RSV Leipzig)
4. Bauernfeind Ricarda (Team Mittelfranken/RC Germania Weißenburg)

Zweite Ricarda Bauernfeind (Team Mittelfranken)

Gesamtwertung: 4. v. l.: Ricarda Bauernfeind