Ricarda Bauernfeind auf den Spuren von Anna Knauer

Weißenburg scheint eine Quelle für Talente zu haben. Nach Anna Knauer, die in Deutschland fast alles dominierte und nach ihrem Weltmeistertitel 2013 jetzt zu Rabobank wechselt,
wächst ein neues Talent für Mittelfranken heran: Ricarda Bauernfeind.
Die 8-fache Bayerische Meisterin in der U-15 w (Straße, Zeitfahren, 6x auf der Bahn) war nicht nur bei der Deutschen Straßenmeisterschaft vorne dabei (Platz 8), sondern auch bei den Rundfahrten
in ganz Deutschland erfolgreich am Start.

Ricarda Bauernfeind (RC Germania Weißenburg) im Trikot des Förderteam LV Bayern

So belegte sie
- bei der Südpfalztour Platz 1 in der Gesamtwertung m/w, Rang 1 in der Mädchenwertung ebenso wie in der Mannschaftswertung
- bei der kidstour in Berlin Platz 1 in der Mädchenwertung
- bei der Etappenfahrt in Weilburg Rang 2 in der Gesamtwertung m/w und bestes Mädchen
- bei der Ostthüringentour Platz 6.
Insgesamt erreichte sie in 2013 bei 40 Renneinsätzen
- 11 Siege
- und 22 mal Plätze von 2-5.
In 2014 startet Ricarda Bauernfeind nochmals in der U-15 und ganz Mittelfranken wünscht ihr hier viel Glück und vor allem Gesundheit.

Alle Goldmedaillen bei den Bay. Bahnmeisterschaften 2013 (6) einkassiert