Porträt Ricarda Bauernfeind

Vom Team Mittelfranken U-13 w

……aus dem „Nichts“ ins Rampenlicht

Ricarda Bauernfeind (RC Germania Weißenburg) zeigte in 2012, dass man mit Talent und Trainingsfleiß tolle Erfolge erzielen kann. Beim Athletiktest Ende 2011 war die U-13-Schülerinvon ihrem Trainer Ernst Knauer ohne Vortraining gemeldet worden und war gleich ganz vorne platziert. Begeistert von der jungen Sportlerin war hier auch Bodo Schwager (Förderteam LV Bayern), der die Schülerin dann zu Ostern auch sofort zu einem Einsatz nach Österreich einlud, wo Ricarda beim Zeitfahren in Ybbs Platz 1 in der U-13w erkämpfte.

Platz 1 beim Zeitfahren in Ybbs/Österreich

Doch nicht nur der LV Bayern war auf die Weißenburgerin aufmerksam geworden, sondern auch der Bezirk Mittelfranken schickte sie zu Einsätzen (Team Mittelfranken). Dabei erzielte Ricarda bei der Ostthüringen-Rundfahrt einen 2. Und 3. Platz (Gesamtwertung Rang 4 ! ), sowie beim Saar-Pfalz-Cup 2012, einer Rennserie über 10 Rennen, Platz 3 in
der Gesamtwertung u.a. mit 2 Siegen in der Mädchenwertung (Kandel und Bundenthal).

Siegerin in Kandel

Für den LV Bayern holte Ricarda in 2012 dann noch Rang 2 in der Mädchenwertung U-13 in der Südpfalz-Tour (3 Etappen) und bei der Int. Kids-Tour Berlin verhinderte nur ein Massen-sturz einen Podestplatz in der Mädchenwertung. In 2013 rückt die Nachwuchsfahrerin in die U-15 auf, wobei sie nach den BDR-Regelungen, bei der Südpfalz-Tour und der Kids-Tour in Berlin nochmals in der U-13 starten darf, was natürlich Hoffnungen auf gute Platzierungen nährt.

2. Platz bei der Südpfalztour 2012 in der Mädchenwertung