Int " kids-tour von Berlin"

Gemeinsam mit dem Team Mittelfranken U-15 startete Ricarda Bauernfeind (RSG Ansbach) vom 14.-16.8.2015 bei der „ Int. kids-tour in Berlin“ über 4 Etappen.
Die erste Etappe ein Einzelzeitfahren wurde dabei gleich zum Stolperstein, weil die Mittelfranken ebenso wie mehrere andere Teams, zu spät von der Besichtigung der Rennstrecke zurückkamen und seltsamerweise nur sie mit je 1 Minute Zeitstrafe belegt wurden. Der Protest dagegen wurde zwar rechtwidrig nicht angenommen, warf aber das Team damit fast schon aussichtslos zurück.
Mit der Einstellung „jetzt erst recht“ steigerte sich die Truppe bei jeder Etappe und so wurden sie beim Mannschaftszeitfahren 5. von 37 Mannschaften. In der 3. Etappe waren am Ende alle Mittelfranken in der Spitzengruppe, leider endete diese mit einem Massensturz kurz vor der Ziellinie. Nachdem alle Mittelfranken aus dem Menschen- und Radknäuel herausgezogen waren, sah die Bilanz für das Team Mittelfranken schlecht aus: 2 Fahrer mit Sturzplessuren und Totalschaden am Rennrad von Ricarda Bauernfeind.
Über Nacht bastelte der Teammechaniker Steffen Uhlig ein fahrbares Rad für die Ansbacherin zusammen und so konnten alle die letzte Etappe auf dem Kurfürstendamm in Angriff nehmen. Am Ende holte Henri Uhlig mit einer Alleinfahrt über 3 km Platz 1 nach Mittelfranken und Ricarda Bauernfeind belegte schlußendlich mit nur 4 Sekunden Rückstand Rang 2 in der Mädchengesamtwertung U-15.

Aaron Sommer bei seiner Alleinfahrt

v.l.: Eva Bartelmeß (2./Union Nürnberg), Ricarda Bauernfeind Bay. Meisterin), Isabell Toll (3./Irschenberg)