„Lohengrin“ neuer Tabellenführer

2. Spieltag Radpolo Bundesliga

Am Samstag fand in Stein der zweite Spieltag der zweiten Bundesliga im Radpolo statt. Für den RMC Stein traten an diesem Wochenende die Schwestern Sonja und Monika Mlady an. Die Aufregung war natürlich groß, vor allem weil dies erst der zweite Spieltag war an dem diese Mannschaft gemeinsam in der zweiten Liga spielte. Zuvor hatte Sonja Mlady noch in der Klasse U19 gespielt, für sie ist es also eine Umstellung im doppelten Sinne.

Das erste Spiel gegen die Mannschaft aus Dotzheim war durchaus eine Nervenpartie konnte aber trotzdem mit einem 7:5 für die Steiner Mädels entschieden werden. Schon ruhiger durch diesen Erfolg war das Spiel gegen Wetzlar 4, das die Schwestern mit 12:3 gewannen, kein Problem mehr. Richtig gefordert wurde die Mannschaft aber durch die Gäste aus Ginsheim. In einem spannenden Kampf konnte Stein einen knappen und hart erkämpften 5:4 Sieg nachhause holen. Das Spiel gegen Wetzlar 3 dagegen wurde wieder klar durch die Steinerinnen dominiert und nach 2x7 Minuten mit 11:5 gewonnen.

Am Ende des zweiten Spieltags steht Stein nun mit 16 Punkten an der Spitze der Tabelle gefolgt von der zweiten Bayerischen Mannschaft in dieser Liga, Wendelstein. Mit diesem Spieltag ist für die Sonja und Monika die Vorrunde der 2. Bundesliga beendet. Mit dem nächsten Spieltag in dem die anderen Mannschaften die Vorrunde beenden wird sich zeigen ob die Steiner Schwestern den ersten Tabellenplatz mit in de Rückrunde nehmen können.