Am Sonntag erster Lauf des „AAN-Cross-Cups“

Nach einer nur sehr kurzen Rennpause schwingen sich Frankens Radsportler bereits am Sonntag wieder in den Sattel. Zum dritten Mal lädt der RC Wendelstein auf dem Gelände der Radrennbahn am Reichelsdorfer Keller zum „AAN-Cross-Cup“ ein. Das umfangreiche Programm beginnt um 12.00 Uhr mit den Wettbewerben der Schüler und Jugendfahrer. Anschließend starten um 13.05 Uhr gemeinsam die Teilnehmer der Senioren-, der Junioren- und der Hobby-Klasse über 40 Minuten. Der Startschuss zum 60-Minuten-Rennen der Männer-Eliteklasse fällt um 14.00 Uhr.

Wesentlich größer als in den Vorjahren ist diesmal die Beteiligung in den Nachwuchsklassen, nachdem der Bayerische Radsportverband am Wochenende einen Jugend- und Schüler-Lehrgang am Reichelsdorfer Keller durchführt. Bayerns beste Nachwuchsfahrer der U13, U15 und U17 gehen über 15 bzw. 25 Minuten an den Start. Beim Rennen der Senioren fehlen am Sonntag leider die beiden fränkischen Cross-Asse Mathias Lastowsky und Edgar Dohlus (beide AAN-Racingteam/RC Wendelstein). Mathias Lastowsky brach sich vor einer Woche beim Training das Schlüsselbein und Edgar Dohlus, der sich vor kurzem einer Knieoperation unterziehen musste, laboriert noch immer an den Folgen seines schweren Sturzes vom August dieses Jahres. Zum Kreis der Favoriten zählen im Hauptrennen der Männer-Eliteklasse der zähe Passauer Allrounder Thomas Lechermann, die starken MTB-Asse Florian Schön (Team ZU Sport/Centurion) und Robert Gorgos (SC Velo Keller), sowie die beiden fränkischen Cross-Spezialisten Michael Walter (RC Radl-Express Feucht) und Tobias Dohlus (Team Nutrixxion). Mit Jan Puschmann, Philipp Fleischmann, Christoph Schwerdt und Christopher Schunk ist das Herpersdorfer „Team-Marinbikes“ gut vertreten. Die heimischen Profis Sebastian Körber und Holger Burkhardt (beide Team Nutrixxion) nutzen den Cross-Auftakt als ideales Wintertraining. Zwei weitere Wertungsrennen der fränkischen Cross-Serie finden am 24. November und am 22. Dezember statt.

Manfred M a r r

Die beiden Lokalmatadore Tobias Dohlus vorne u. Michael Walter