Pokalflut zum Saisonausklang

RC 50 gewinnt erneut Mannschaftswertung
Nach dem Bundesliga-Abschluss vor zwei Wochen stand am vergangenen Wochenende mit dem Bayernpokal-Finale das letzte BMX-Rennen für dieses Jahr in Bayern auf dem Terminplan. 172 Sportlerinnen und Sportler gingen im oberbayerischen Weilheim an den Start.
Die Erlanger Delegation war mit 39 Sportlern einmal mehr das zahlenmäßig stärkste Team.
Bei den jüngsten Anfängern, die in der Klasse der Unter-7jährigen an den Start gingen, erreichten gleich drei Erlanger das Finale der besten Acht. Bester des Erlanger Trios war Julius Misof, der mit Platz zwei sogar den Sprung aufs Treppchen schaffte. Enna Darsow und Olivia Brausam - die wie alle Mädchen der Anfänger-Klassen, bei den gleichaltrigen Jungs mitfahren müssen - belegten die Plätze sieben und acht. Der Sieg in Weilheim war für Jennifer Rosenmüller (U9) bereits der fünfte Tagessieg in der laufenden Bayernpokal-Serie, was ihr den zweiten Platz in der Gesamtwertung einbrachte. Für Lukas Balk musste im letzten Rennen unbedingt ein Sieg her, um die Klasse U13 zu gewinnen. Mit Platz zwei im Finale platzte für ihn jedoch der Traum vom Gesamtsieg. Florian Drescher belegte im selben Finale Rang sechs. Mit einer starken Leistung schloss auch Peter Faßold seine Saison ab. In Weilheim holte er sich sowohl den Tages- als auch den Gesamtsieg in der Schülerklasse. Justin Rosenmüller belegte Platz zwei im Race. In der Gesamtwertung wurde er Vierter. Für Imke Binderszewsky (Jugend+) sprang ein respektabler sechster Platz heraus.

In der 24-Zoll-Klasse - den sogenannten Cruisern - gingen mit Meike Gross, Andreas Endlein und Thomas Elsner drei Erlanger Sportler an den Start. Im Finale der Senioren III fuhr Thomas Elsner auf Platz drei, Andreas Endlein belegte Rang sechs. In der Gesamtwertung hatte Endlein die Nase vorn - er gewann vor Elsner. Meike Gross, die wegen mangelnder Starterzahl in ihrer Klasse bei den Senioren IV starten musste, wurde Fünfte.
In der Gesamtwertung – hier wurde sie bei den Damen gewertet - belegte sie Rang drei.

Bei den jüngsten Experten der 20-Zoll-Klassen in der U9 sicherte sich Luca Kubicek mit dem fünften Platz in der Tageswertung den Sieg in der Gesamtwertung. Arne Darsow - Aufsteiger in der Klasse U11 - erreichte in der Tageswertung Platz drei und in der Endauswertung sogar den zweiten Platz. Jakob Weinmann kam in der Gesamtwertung hinter Darsow auf Rang drei.
Tages-und Gesamtsieg für Carina Endlein
Das Maß der Dinge bei den Girls U13 sind Carina Endlein und Svenja Poncette. Sowohl in der Bundesliga als auch im Bayernpokal beherrschten die beiden Erlangerinnen deutschlandweit ihre Altersklasse. Im Bayernpokal hatte Carina Endlein die Nase vorn. Sie gewann vor Poncette und sicherte sich so den Gesamtsieg. Lara Silomon-Pflug wurde Sechste. Genau wie bei den Mädels erreichten mit Michel Schuster, Sebastian Gross und Nils Kett drei RCler das Finale der U13 Boys. Michel Schuster errang nach dem Gewinn der Vorläufe und des Halbfinals Platz 2 im Finale – was sein Ergebnis in der Rangliste spiegelt. Gross und Kett belegten die Plätze vier und sechs. In der zahlenmäßig größten Starterklasse – der Schüler männlich – konnten ebenfalls gleich drei Fahrer des RC 50 Erlangen das Finale erreichen. Während für Jan Hascher und Steffen Roth die Plätze vier und sieben heraussprangen, gelang Benedikt Weinmann mit Rang drei ein Podestplatz. In der Gesamtwertung ging es für Weinmann (2. Platz) und Hascher (3. Platz) jeweils eine Position nach oben. Knapp ging‘s her in der Jugendklasse. Nicht einmal fünf Punkte trennten den Sieger Tom Goerner von seinem Vereinskollegen und Zweiten der Gesamtwertung Alexander Gross. Beide Erlanger erreichten das Jugendfinale. Gross schaffte mit Platz zwei den Sprung aufs Podium – Goerner wurde Achter.
Erneut konnte nach 2012 der Gesamtsieg in der Mannschaftswertung, die sogenannte „inoffizielle Bayerische Mannschaftsmeisterschaft“, vor Kolbermoor und Königsbrunn gewonnen werden. Einen Großteil der über 2.700 Punkte konnten die Nachwuchsfahrer des RC 50 erringen. Dies spiegelt auch die hervorragende Arbeit im Nachwuchsbereich durch die Erlanger Trainerin Helga Gräf wieder.

Das erfolgreiche BMX-Team des RC 50 Erlangen