Dreifacher Deutscher Meister Hans Gömmel 80 Jahre

Seinen 80. Geburtstag feiert am Donnerstag (5. März) der dreifache Deutsche Meister Hans Gömmel, der von 1949 bis 1957 erfolgreich das Trikot des RC Herpersdorf trug. Bereits als Jugendfahrer zählte der gebürtige Feuchter, der als 15-Jähriger seine ersten Rennen fuhr, zu den besten Nachwuchsfahrern Bayerns. Neben zahlreichen anderen Straßenrennen gewann er als Jugendfahrer 1950 und 1952 zweimal den Express-Straßen-Preis (später Tucher-Preis) des RC Herpersdorf. 1951 und 1952 holte Hans Gömmel mit dem Herpersdorfer Team zweimal den deutschen Mannschaftsmeistertitel der Jugend im Straßenrennen über 50 Kilometer. Als Amateur feierte der fünffache Bayerische Meister Hans Gömmel 1957 seinen größten Erfolg. In neuer Rekordzeit von 2:13:07 Std. erkämpfte er zusammen mit Fritz Mehl, Bert Stern, Hubert Reusch, Heiner Hofmann und Horst Duschl den deutschen Mannschaftsmeistertitel über 100 Kilometer.

Der 3-fache Deutsche Meister H. Gömmel 1957 (Foto Archiv)

Auch als er danach seine erfolgreiche Radsport-Karriere beendete, blieb Hans Gömmel dem RC Herpersdorf treu, dessen Mitglied er seit 66 Jahren ist. Von 1976 bis 2007 freute sich der Jubilar über die Erfolge seines Sohnes Norbert, der als Jugendfahrer, Amateur und Senior begeistert und erfolgreich in seine Fußstapfen stieg und seit vielen Jahren in der Vorstandschaft des RC Herpersdorf mitarbeitet.

Altmeister Hans Gömmel 80 Jahre

Bei allen Veranstaltungen des „RCH“ im Bereich des Renn- und des Breitensports ist Hans Gömmel bis heute zuverlässig und hilfsbereit für „ seinen Verein“ im Einsatz. Am Reichelsdorfer Keller und bei allen Radrennen in der Region ist er als Stammgast stets zur Stelle. „ Der Radsport, der eine der härtesten und schönsten Arten des Leistungssports ist, fasziniert mich heute noch immer genau so wie vor über sechzig Jahren“, schwärmt der rüstige Altmeister, der gerne und regelmäßig im Sattel seines Tourenrades sitzt.

Manfred M a r r