Altmeister Jürgen Goletz wird 70

Der dreifache Deutsche Meister Jürgen Goletz 70 Jahre

„Seit mehr als 50 Jahren sitze ich nun schon im Sattel und es macht mir heute noch immer soviel Spaß wie einst“, sagt Jürgen Goletz, der die Pässe der französischen Alpen und Pyrenäen ebenso gut kennt wie seine fränkische Heimat. „ Rund 7000 Kilometer fahre ich noch immer jedes Jahr mit dem Rad“, sagt der Altmeister des RC Herpersdorf, der am 7. Oktober seinen 70. Geburtstag feierte. Von 1959 bis 1968 war Jürgen Goletz einer der erfolgreichsten und vielseitigsten Fahrer des RC Herpersdorf. Acht Jahre lang zählte er als Junior und als Amateur ohne Unterbrechung zur Nationalmannschaft und zur deutschen Spitzenklasse der Straßenfahrer. Bei Deutschen Bahn- und Straßenmeisterschaften stand Jürgen Goletz achtmal auf dem Treppchen, zweimal als Vize-Meister, dreimal als Dritter und 1960, 1964 und 1967 als Deutscher Meister!

Jürgen Tschan, Andreas Egerer und Jürgen Goletz nach dem DM-Sieg 1967

Zum Radsport fand Jürgen Goletz 1958 als Fünfzehnjähriger beim RC Herpersdorf. Unter der Regie des unvergessenen Sportleiters Andreas Egerer entwickelte sich der talentierte Neuling bereits als Jugendfahrer zum Spitzenfahrer: Mit seinen Vereinskameraden Klaus Buchholz, Sigi Naujoks und Horst Schmidt gewann er 1960 in Berlin den deutschen Meistertitel im Junioren-Straßenvierer über 50 Kilometer! Als Amateur setzte er in den folgenden Jahren seine Erfolgsserie mit zahlreichen Siegen und als mehrfacher bayerischer Meister auf Bahn und Straße fort. Insgesamt erkämpfte Jürgen Goletz über 200 Siege für den RC Herpersdorf. Krönung seiner erfolgreichen Laufbahn war die Deutsche Strassenmeisterschaft 1964 in Schweinfurt, die Jürgen Goletz nach eindrucksvollem Solo vor dem Berliner Burkhard Ebert und dem Kölner Wilfried Peffgen gewann! Seinen dritten deutschen Meistertitel erkämpfte sich Jürgen Goletz 1967 zusammen mit dem Mannheimer Jürgen Tschan auf der Frankfurter Winterbahn. Zur Überraschung aller Experten dominierten die beiden starken Straßen-Asse damals die erfolgreichsten deutschen Bahnspezialisten und gewannen souverän den Meistertitel im Mannschafts-Fahren über 100 Kilometer!Nach dem Ende seiner Karriere als Straßenfahrer blieb Jürgen Goletz dem Radsport und dem RC Herpersdorf weiterhin eng verbunden. Einige Jahre brauste er noch als Steher und als Schrittmacher über die 400m-Piste am Reichelsdorfer Keller. Auch im verdienten Ruhestand wird es Jürgen Goletz nicht langweilig, zumal er inzwischen neben dem Radsport längst ein zweitens ebenso großes Hobby hat. Seit zehn Jahren ist der Radsport-Altmeister beim “Fliegerverein Schwabach“ aktiv. „ Es ist immer wieder ein großartiges Gefühl über unsere schöne fränkische Heimat fliegen“, schwärmt der agile Jubilar, dem man die „70“ kaum glauben möchte.

Jürgen Goletz am 7. Oktober 70 Jahre

Manfred M a r r